Unser zweiter LIVE-Gebetstag am Sonntag, 26.09. von 10-16 Uhr

Das Motto: “Aus Finsternis werde Licht!”


2.Kor. 4:6-7
Denn Gott, der gesagt hat: »Aus Finsternis werde Licht!«, er ist es, der in unseren Herzen aufgeleuchtet ist zum Lichtglanz der Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes im Angesicht Jesu Christi. Wir haben aber diesen Schatz in irdenen Gefäßen, damit das Übermaß der Kraft von Gott ist und nicht aus uns.


Von 10 Uhr bis 16 Uhr wird die Scheune zu einem Ort der Anbetung unseres Gottes. Er ist unser Licht in allen Lebenslagen. Er schenkt uns seine Herrlichkeit und ein Übermaß an Kraft! Das gilt nicht nur für uns, sondern auch für unser Land!

Einige Mitarbeiter haben sich für je eine Stunde vorbereitet und nehmen euch gerne mit hinein in ganz unterschiedliche Möglichkeiten und Arten des Gebets. Unten seht ihr einen Überblick über den Tag.


Damit auch die Gemeinschaft nicht zu kurz kommt, stellen wir außen ein “Zelt der Begegnung” auf. Dort könnt ihr euch gerne treffen, um miteinander zu reden, etwas Zeit füreinander zu haben. Bitte beachtet, dass wir in der Scheune an diesem Tag im Gebet bleiben.

Beten bringt's! Durch eure Teilnahme wird diese Zeit zu einem kostbaren Lobpreis.
Es gelten die Hygieneregeln, genau wie bei unseren Gottesdiensten. 

Eure Anmeldung erleichtert uns die Organisation, aber selbstverständlich könnt ihr auch kurzentschlossen, spontan kommen. Bitte tragt euch unbedingt in die ausliegende Anwesenheitsliste ein.


Wir freuen uns auf euch! 


Eure
Vineyard-Enztal
Andreas und Susanne



26.9.2021 von 10 Uhr bis 16 Uhr
Aus Finsternis werde Licht!


Uhrzeit?

Was?

10 -11

Wilfried 

„Fürbitte und Gebet“

11 -11.15

Hygiene- und Aufbaupause

11.15 -12.15

Ralf und Anne

 „Heil werden in Gottes Gegenwart!“

12.15 -12.30

Hygiene- und Aufbaupause

12.30 - 13.30

Lukas
„Soaking und instrumentale Anbetung“

13.30 -13.45

Hygiene- und Aufbaupause

13.45 - 15.15

Andreas und Susanne
„Stille Anbetung mit prophetischem Malen“

15.15 - 15.45

Hygiene- und Aufbaupause

15 - 16

Andrea

„In Gottes Gegenwart SEIN“

16 - 17 Uhr

Abbau und aufräumen